Ein Abenteurer, der im Rollstuhl die Welt bereist

Vortragsreihe zum neuen Buch von Andreas Pröve

>Andreas Pröve, geboren 1957, heute bekannter Fotoreporter und Buchautor, verunglückte als 23-Jähriger mit seinem Motorrad und ist seitdem querschnittsgelähmt. Schon drei Jahre nach dem Unfall brach er im Rollstuhl zur ersten Indienreise auf und tourt bis heute, getrieben von der Lust am Entdecken und unstillbarer Neugier, durch die Welt. Dabei schreckt er auch nicht vor extremen Herausforderungen zurück. Mit seiner Familie lebt Pröve am Südrand der Lüneburger Heide.

Auf diesem Blog hat Andreas Pröve bereits ausführlich über seinen Werdegang und über seine Leidenschaft berichtet: Das Glück ist unabhängig von Schicksalsschlägen und Ein Abenteurer, der im Rollstuhl um die Welt reist.

Am Montag, 14.1.2013 erscheint Andreas Pröves neues Buch „Abenteuer Mekong – 5700 Kilometer von Vietnam bis ins Hochland von Tibet“, das im Buchhandel in Österreich, in der Schweiz und in Deutschland erhältlich sein wird. Der Autor wird ab 7.2. mit seinen Abenteuern einmal mehr auch die Besucher der Vortragsreihen in der Schweiz begeistern.

Andreas Pröve unterwegs

Andreas Pröve unterwegs

Informationen zu den Schweizer Daten und Daten für Vorträge in Deutschland und Österreich.

Andreas Pröve, Freiburg Konzerthaus

Andreas Pröve, Freiburg Konzerthaus

Alle Bilder von Andreas Pröve in diesem Blog sind von Nagender Chhikara.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.