Profi-Fotografen schenken Familien mit schwer kranken Kindern Fotoshootings

Kerstin Birkeland-Ackermann weiss aus eigener Erfahrung wie sich stürmische Zeiten auf eine Familie auswirken. Vor zweieinhalb Jahren hat sie ihren Sohn Till nach vierjährigem Kampf gegen den Krebs verloren. In Zeiten, in denen sich Familien im Ausnahmezustand befinden, muss die Energie gebündelt und für das Funktionieren im Alltag eingesetzt werden. Ein Fotoshooting für die Familie zu organisieren, kommt kaum jemandem in den Sinn, obwohl genau diese Bilder für Eltern oder für die Geschwister später wertvolle Erinnerungsstücke wären.

It always seems impossible, until it’s done. (Nelson Mandela)

Im Juli 2012 hat Kerstin Birkeland-Ackermann das Projekt herzensbilder.ch gestartet:

Profi-Fotografinnen und -Fotografen aus der ganzen Schweiz sind einsatzbereit und besuchen Familien mit schwer kranken, behinderten und viel zu früh oder tot geborenen Kindern zu Hause, im Spital oder an einem anderen Wunschort und schenken den Familien wunderschöne Familienfotos.

Logo Herzensbilder

Logo Herzensbilder

Ein Projekt, das mich berührt. Ein Projekt zum Weitererzählen und zum Unterstützen. Ich habe herzensbilder.ch via Twitter entdeckt. Danke herzlich @bkonetschnig !

Weiterführende Links:

Website herzensbilder

herzensbilder bei Facebook

Kontakt: birkeland-ackermann@bluewin.ch

PS: Die Mutter von Kerstin Birkeland-Ackermann verleiht Grosseltern eine Stimme, deren Enkelinnen oder Enkel von einer schweren Krankheit betroffen sind. Auf dieses Projekt gehe ich im nächsten Blogbeitrag ein.

Ein Gedanke zu “Profi-Fotografen schenken Familien mit schwer kranken Kindern Fotoshootings

  1. Danke für diesen wertvollen Artikel!
    Ergänzend zu diesem Thema möchte ich gerne auf die Seite Lebenssturm.ch (https://www.facebook.com/Lebenssturm/info) aufmerksam machen. Ich finde es unheimlich wichtig und von unschätzbarem Wert, dass es eine Austausch-Seite wie diese gibt, worin sich Betroffene von „besonderen Kindern“ gegenseitig unterstützen und dadurch erfahren, dass sie nicht alleine sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.